Home
Unternehmen für Finanz-
planung und Beratung
Lexikon - P


Parketthandel

Bezeichnet den Handel von Wertpapieren an der Präsenzbörse. Die Preise werden auf Grund der nachgefragten und angebotenen Aktien von Börsenmaklern ermittelt.

Partnerrabatt
Fährt der Versicherungsnehmer ausschließlich in Gesellschaft eines bestimmten Partners, gewährt die Versicherung einen Partnerrabatt. Es muß kein Fahrer festgelegt werden, sowohl Versicherungsnehmer als auch der Partner sind berechtigt. Jedoch bei der Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen und ohne Vorlage der erforderlichen Angaben, kann sich der Versicherungsbeitrag erhöhen oder eine Vertragsstrafe von Seiten der Gesellschaft erfolgen.

Pensionsversicherung
Sie dient der wirtschaftlichen Versorgung von Berufstätigen nach ihrem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben infolge vorzeitiger Berufsunfähigkeit oder Erreichen der Altersgrenze sowie nach ihrem Tode der Versorgung ihrer hinterbliebenen Familienangehörigen. Die Versorgung geschieht durch Gewährung von Invaliden-, Alters-, Witwen- und Waisenrente. Im Allgemeinen beträgt die Witwenpension 50 bis 60 % der Mannespension, die Waisenrente etwa 15 bis 20 % der Mannespension für jede Halbwaise, wobei Witwen- und Waisenrente zusammen nicht mehr betragen dürfen als die Mannespension.

Performance
Ausdruck für die Wertentwicklung

Police
Die Urkunde über den Vertrag zwischen Versicherungsunternehmen und Versicherungsnehmer.

Portefeuille
Zusammensetzung des Wertpapiervermögens eines Fonds oder Privatanlegers

Prospekthaftung
Stellt sich heraus, dass im Emissionsprospekt (Verkaufsprospekt) unwahre oder irreführende Angaben zum Nachteil von Käufern der Neuemissionen gemacht wurden, haftet der Emittent und das Konsortium für entstandene Schäden.

Prozyklisches Anlageverhalten
Eine Vielzahl von Anlegern verhält sich prozyklisch, d.h. sie verkaufen ihre Anteile, wenn der Wert der Anteile sinkt und kaufen Anteile, wenn der Wert steigt

Publikumsfonds
Anteile von Publikumsfonds können von jedem erworben werden, d.h. sie sind keinem bestimmten Anlegerkreis vorbehalten. Das Gegenteil sind Spezialfonds.

Publizitätspflicht
Informieren der Öffentlichkeit über kursrelevante Ereignisse oder Unternehmens-kennzahlen, die die Situation der jeweiligen Gesellschaft oder auch die Börse im allgemeinen betreffen. Begründet auf dem Zweiten Finanzmarktförderungsgesetz, wonach Börsen notierte Unter-nehmen Ad-hoc-Publikationen durchführen müssen.

 

 
BFK-Potsdam.de © 2006 | Haftungsausschluss | Impressum